Kommunikation industrialisieren: Die dritte Generation der unternehmerischen Schreibkultur

/ / Corporate Wording® BLOG

 

Kommunikation industrialisieren:
Die dritte Generation der unternehmerischen Schreibkultur
Bei Sigmar Gabriels Eröffnungsrede im Oktober 2014 zum IT-Gipfel in Hamburg dürfte den Zuhörern eine
Aussage besonders aufgefallen sein: Es gebe keinen Widerspruch zwischen der digitalen und der traditionellen
Wirtschaft, so der Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Ebenso gibt es keinen Widerspruch zwischen dem
Industrialisieren von Inhalten und der personalisierten Unternehmenskommunikation, wie Hans-Peter Förster
und Andreas Förster in der Neuauflage ihres Standardwerkes „Coporate Wording® 3.0“ erklären.
Der Ratgeber, der inzwischen sein 20-jähriges Jubiläum feiert, greift dabei bereits die Kernthemen des IT-Gipfels
auf und zeigt dem Leser den Weg von der unternehmerischen Schreibkultur hin zum kundenorientierten CWEngineering.

Dabei werden nicht nur Neuheiten wie die technische Innovation rund um die Textmodul-Produktion
vorgestellt, sondern auch zentrale Fragen zur Schreibkultur in Unternehmen beantwortet: Wie lässt sich mit CW
ein Wettbewerbsvorteil generieren? Wie lassen sich Zielgruppen durch gezielte Wortwahl besser erreichen?

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.