Förster & Förster Team und Partner

DIE EXPERTEN FÜR SCHRIFTLICHE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Der Standard für Unternehmenssprache - seit über 20 Jahren

Als Corporate Design und Corporate Commmunications in den 1990er Jahren Einzug in den deutschsprachigen Raum hielt, hatte man die Sprache vergessen.
Inzwischen hat Corporate Wording in über 30 Branchen Einzug gefunden und wir lehren das Fach an der OTH Technischen Hochschule.

Unser Kunde, die Österreischie Post AG, erhielt für das erfolgreiche Umsetzung unserer CW-Strategie vom Verlag Frankfurter Allgemeine Buch den "CW Best Practice Award 2017".
Wir gestalten für Sie Identität durch Information - strategisch wie operativ. Für die 3. Generation des Corporate Wordings engagieren sich:

Hans-Peter Förster
CW-Begründer
Ihr Ansprechpartner für normative Projektentwicklung,
strategisches Corporate Wording® und
Integriertes Kommunikationsmanagement
Tel: +49 (0) 7764 66 33
E-Mail: foerster@wording.de

 

  • pressebüroFÖRSTER (seit 1985);
  • Agentur und Verlag metaphix (seit 1991);
  • Lehrbeauftragter für das Fach Corporate Wording an der OTH Amberg-Weiden;
  • Dozent an der St. Galler Business School, Schwerpunkte: Unternehmenskommunikation, Strategieentwicklung, Marketing/Vertrieb;
  • 16 Jahre Core Faculty Mitglied, ZfU International Business School (CH), ZfU Teaching Award in Gold

 

Andreas Förster
Partner/Senior Coach

Ihr Ansprechpartner für Seminar-/Projektleitung und Kundenkommunikation im operativen Corporate Wording®

Tel.: +49 (0) 7764 27 64 66

andreas.foerster@wording.de

 

  • Initiator CW Virtual Academy Lernplattform
    (CW-Lehrgang);
    Lehraufträge:
    für das Fach Corporate Wording an der OTH Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden;
    Dozent an der St. Galler Business School, Schwerpunkte: Unternehmenskommunikation,       Informationsmanagement, Kundenkommunikation

 

 

Fotocredit: Österreichische Post AG, Christian Husar

Michael Thiermeyer, Prof. Dr. - CW-Senior-Consultant

CW-Senior-Consultant Ihr Experte für Integrierte Kommunikation, Erfassen und Bewerten der Unternehmensidentität und Verzahnen Ihres Identitätsprozesses mit Key-position® und Corporate Wording®.

Co-Autor unseres Standardwerks „Corporate Wording“, 2010, Frankfurter Allgemeine Buch, in dem er den Identitätsprozess beschreibt.

Professor an der OTH, Ostbayerische Technische Hochschule in Amberg-Weiden, Fakultät Elektro- und Informationstechnik

Ingbert Kaczmarczyk

Unser Schweizer Experte für IKA - die Kombination der Unterrichtsfächer Information, Kommunikation und Administration, das Fach ist Teil der Berufsausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann. Ein Gebiet davon ist Wirtschaftssprache und Bürokommunikation.

Präsident des Verbands der IKA-Lehrenden
IKA-Lehrer
- KVZ Business School
- Bildungszentrum kvBL

Katja Bressette - CW-Botschafterin, USA

Unsere Expertin für Marktforschung und Strategieberatung für globale Marken: Mobile Ethnography 360° view of your consumer.

Inhaberin Beacon Insight Group Co-Autorin unseres gemeinsamen Fachbuchs „COLORWORD Communication“

Lehrbeauftragte an der MSPP Massachusetts School of Professional Psychology

 

Klaus Lehmann, Dipl.-Ing (FH)

Hohner Computer, Nixdorf, CTM, Apple, Oracle – dies sind die beruflichen Stationen als Spezialist für programmierbare Textverarbeitung.
Als begeisteter Anwender unser Sprachmethode prüft er die Betaversionen unserer CW-Tools mit Fokus auf Praxis, untermauert durch seine Erfahrung.
SW-Trainings, PreSales, Zielgruppen- und Partnermarketing sowie Trainingslead für Channel WebTrainings in Europa – seine Leistungen aus Leidenschaft.
In den letzten Jahren hat er über 600 Webinare gehalten. Er führte unsere Web-Seminar-Staffeln 2014 -2016 durch.

UNSERE PARTNER

Corporate Identity: Ein konsistentes Erscheinungsbild erkennt man daran, wie konsequent es durchdacht wurde: markante Corporate Identity, markenprägender Sprachstil, Konsistenz im Verhalten, Qualität in der Leistung – all das erhöht den Wiedererkennungswert. Gerhard Rost Geschäftsführer Keysselitz GmbH, München in Corporate Wording 3.0, Frankfurter Allgemeine Buch

Gerhard Rost

Geschäftsführer Keysselitz GmbH
Was wäre eigentlich die optimale Software? Eine Software, die auf allen Plattformen, Betriebssystem und Geräten - mobil oder Desktop - ohne Installation und Konfiguration sofort für den Benutzer nutzbar ist? Und unabhängig davon, in welcher Entwicklungssprache oder unter welcher Plattform ein Programm entwickelt wurde? Also z.B. Word unter Linux nutzen? Genau das ist unsere Mission. Deshalb steht Pintexx für „Platform Independant Technologies“.

Hans-Peter Burk

Geschäftsführer Pintexx GmbH
UNSERE PARTNER

CORPORATE EMPFEHLUNGEN

aus unserem Buch Corporate Wording 3.0, Frankfurter Allgemeine Buch

Corporate Design:

Nur wenn Unternehmen verstehen was Menschen bewegt, wird die Markenkommunikation in Verbindung zwischen Produkt und Konsument funktionieren. Entscheidend ist dabei vor allem eines: Agilität. Die motivierte Aauseinandersetzung mit den sich verändwernden Möglichkeiten und die Bereitschaft, die Maßnahmen des Corporate Designs als sich veränderndes Instrumentarium zu verstehen.

jäger & jäger

jäger & jäger in Corporate Wording 3.0, Frankfurter Allgemeine Buch
Corporate Speaking®:

Mündliche Auftritte sind den schriftlichen überlegen, wo es um starke Eindrücke in kurzer Zeit geht. Seit man sie fast unbegrenzt verbreiten kann, allemal. Die Entwicklung des Corporate Speaking zeigt: Die Industrialisierung der Kommunikation geht einher mit einer Professionalisierung der Rhetorik.

Dr. Stefan Wachtel

Begründer von Corporate Speaking®, Executive Coach bei ExpertExecutive
Corporate Sound:

Der „Soundtrack“ einer Unternehmens-Inszenierungen eine immer wichtigere Rolle spielen ... Die Marke und das Unternehmen werden kein „Stummfilm“ mehr sein. Beide werden das ganze emotionale, narrative, imaginative und räumliche Potential der auditiven Dimension erkennen und strategisch nutzen – und damit die Wirkung ihrer gesamten Kommunikation potenzieren.

Peter Philippe Weiss

Weiss Inhaber & Designer der Corporate Sound AG
Corporate Behavior:

Die Bereitschaft von Mitarbeitern und von Führungskräften zu selbstgesteuertem Lernen erscheint zukünftig als entscheidende Verhaltensressource, um Veränderungen zu bewältigen. Bei geringer Planbarkeit wird das eigenverantwortliche kompetente Handeln des Einzelnen immer wichtiger.

Dr. Axel Grandpierre

Change-Management-Berater bei ManagamentPartner

PORTFOLIO

Hier finden Sie Beispiele unserer Arbeiten

OBEN